Leitungsteam (Vorstand)

Das Leitungsteam ist das Leitungsorgan des Verbandes. Es wird alle 2 Jahre neu gewählt und besteht aus maximal 6 Mitgliedern.

Christoph Pepe Auer

Christoph Pepe Auer ist Saxophonist, Plattenlabel-Inhaber, Festivalorganisator und Produzent. In der Zeit eines ergänzenden Musik- und Kulturmanagement Studiums 2007 gründete er das Label Session Work Records. Neben 90 Alben in 9 Jahren sind auch noch ein jährliches 3-tägiges Festival und eine Community von über 250 Musikern entstanden. Der mehrfache ‘Hans Koller Preisträger’ nutzte seine eigenen musikalischen Tätigkeiten (u.a. mit Manu Delago) um Session Work, eine weitreichende Plattform, zu gründen.

Alexander Hirschenhauser

1986 – 1993 Veranstalter “Club Soul Seduction” und zahlreicher Live Events
1990 – 2007 Eigentümer und Betreiber des auf Black & Dance-Music spezialiserten Musikvertriebes Soulseduction sowie des Wiener Plattenladens Black Market.
2003 Mitbegründer des Downloadstores soulseduction.com (2013 geschlossen).
2006 – 2010 Vertreter der Indies im Beirat der LSG (ProduzentInnen).
2010 – 2011 EU-Projekt FAIR MUSIC (mica)
seit 2003 Gründungsmitglied des VTMÖ und Mitglied des Leitungsteams.
seit 2008 Sprecher des VTMÖ-Leitungsteams.

Helly Kumpusch

HellyKumpuschDa ich schon viele Jahre in den unterschiedlichsten Funktionen in der Musikbranche tätig bin (Musikstudium, Musiker, Komponist, Arrangeur, Label, Verlag), möchte ich meine Kontakte und Erfahrungen sehr gerne aktiv einbringen. Ich denke, es ist gerade in Zeiten wie diesen enorm wichtig, dass wir unabhängige Musikproduzenten/Labels uns zusammen gegen die großen Majors stark machen.

Zudem ist es ebenfalls essenziell uns für mehr heimische Musik im öffentlich-rechtlichen Rundfunk stark zu machen. Durch unsere Präsenz in den öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk- und TV-Anstalten in Deutschland, Schweiz und BeNeLux kann ich auch diese Erfahrungswerte entsprechend einbringen.

 

Verena Lafferentz

VerenaLafferentzGeboren am 29.07.1970 in Salzburg, einige Studien begonnen (Gesang, Musikwissenschaft, Blabla, …), aber nichts beendet, schließlich Ausbidlung zur Medieninformatikerin.

Gelebt vom Gesang (Firmenfeiern, Werbung, Radiospots, Galabands zB. Hazy Osterwald), vom Musikproduzieren (zeitgenössische-elektronische Musik, Vertonung div. Dokus, ..), daneben diverse Tätigkeiten zB. bei Francesca von Habsburg’s Arch Foundation oder 6 Jahre bei Red Bull (in so ziemlich jeder Abteilung von Technik bis TV).

Seit 2009 mache ich mit meinem Mann Musikaufnahmen, zB. die letzten Sinfonien von Philip Glass mit dem Brucknerorchester Linz. In Erweiterung dessen haben wir ein Label und einen Verlag gegründet (für befreundete zeitgenössiche Komponisten) und den Österreichvertrieb für das Label von Philip Glass „Orange Mountain“ übernommen.

Mag. Mario Rossori

Geboren 1959, Abschluss des Betriebswirtschaftsstudiums (1984), Gründung der Konzertagentur Johnny Concerts (1984) gemeinsam mit Georg Leitner. Größte Erfolge: Open Air-Konzert mit Rod Stewart, Europatourneen mit James Brown, Kool & the Gang, ab 1986 selbständig als Promotionagentur im Bereich Musik, danach in einer Marketingagentur und Werbeagentur tätig. 1990 Gründung des eigenen Musikverlags, ab 1991 Bürogemeinschaft mit dem Label Spray Records (Alexander Spritzendorfer). Anfang 1994 Umwandlung in eine gemeinsame Firma: Spritzendorfer & Rossori GesmbH (Label, Musikverlag, Konzertagentur und   Künstlermanagement). Mitte 1996 Verkauf der Anteile an BMG Ariola Österreich, von September 1996 bis Oktober 1999 als Konsulent im Bereich PR und Popularmusik für das mica tätig.

Seit 2000 Organisator der Gemeinschaftsstände auf internationalen Musikmessen: POPKOMM (bis 2008) oder MIDEM (bis 2014). Von 2000 bis 2008 Mitgründer und Organisator des österreichischen Musikpreises AMADEUS Austrian Music Award. Seit 2001 betreibt er das Label “Pate Records”. 2007 Gründung der Rossori Music & Event GesmbH. Seit 2003 als Referent im Bereich Eventmanagement tätig (bfi, Musikuniversität & WIFI). 2011 bis 2014 Geschäftsführer von Preiser Records und seit 2011 Vertretung des Schubert Musikverlags in Österreich und Schweiz.

Weitere Funktionen: Vorstandsmitglied des ÖMR (Österreichischer Musikrat), des SRA (Archiv für Popularmusik), Mitglied des Fachverbandsausschusses der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Wien, Leitungsteammitglied des VTMÖ und im Vorstand des ADA – Austrian Dance Award.

Christian Wagner

Seit März 2010 bin ich Fachvertreter der Film- und Musikindustrie in der WKNÖ und seit Juni 2010 Mitglied des Berufsgruppenausschusses Musikwirtschaft des Fachverbandes der Film- und Musikindustrie Nach meinen Erfahrungen der letzten Jahre mit den diversen Mitspielern am Österreich–ischen Musikmarkt ist es mir ein Bedürfnis geworden, mich gegen gewisse Missstände und für Chancengleichheit & Verteilungsgerechtigkeit (im engsten Sinn des Wortes) einzusetzen. Deshalb bin ich beim VTMÖ aktiv geworden.